29.12.2023
Zum 1. Januar 2024 wird das Recht der Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) umfassend reformiert. Für Gesellschaften mit Immobilieneigentum oder Unternehmensbeteiligungen besteht Handlungsbedarf. Die GbR sollte zum neuen Gesellschaftsregister angemeldet werden.
15.09.2023
Der 1. August 2023 macht Neues möglich: Pünktlich zum ersten Jahrestag seiner Einführung wird das notarielle Online-Verfahren auf weitere praxisrelevante Anwendungsfelder im Gesellschaftsrecht ausgeweitet. „Damit können zahlreiche für Gründer und Gesellschafter relevante Beurkundungen und Beglaubigungen bei uns zukünftig vollständig digital abgewickelt werden“, berichtet Dr. Florian Meininghaus, Notar in Ingolstadt.
15.05.2023
Wer eine Immobilie kauft, finanziert diese häufig mit einem Darlehen der Bank. Ist das Darlehen erst einmal abbezahlt, verschwinden die Sicherheiten für die Bank aber nicht automatisch aus dem Grundbuch. Sie stehen zu lassen, kann später zum Ärgernis werden.
29.11.2022
Wer eine Immobilie erbt oder geschenkt bekommt, könnte hierauf ab 2023 mehr Steuern zahlen. „Ein Grund mehr, sich mit dem Thema vorweggenommene Erbschaft zu beschäftigen“, erläutert Dr. Andrea Lichtenwimmer, Notarin in Ingolstadt.
20.04.2022
In weniger als einem Jahr tritt eine umfassende Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts in Kraft. Vollkommen neu eingeführt wird ein gesetzliches Notvertretungsrecht für Ehegatten und Lebenspartner – allerdings nur in Gesundheitsangelegenheiten und nur für eine begrenzte Zeit. Eine Vorsorgevollmacht – und damit auch die individuelle Beratung durch den Notar – wird dadurch nicht entbehrlich, sondern in vielen Fällen sogar umso wichtiger.
19.10.2021
Die Notare Dr. Lichtenwimmer und Dr. Meininghaus haben einen freien Ausbildungsplatz zum Notarfachangestellten (m/w/d) zum 01.09.2022
13.10.2021
Ab sofort können insbesondere kleinere Rechnungsbeträge bei den Notaren Dr. Lichtenwimmer und Dr. Meininghaus mittels EC-Karte/Girokarte beglichen werden.
01.09.2021
Am 01.09.2021 hat Elisabeth Hofmann ihre Ausbildung zur Notarfachangestellten an der Notarstelle begonnen.
19.08.2021
Mehr als ein Jahr nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur ärztlich begleiteten Lebensbeendigung ist die Rechtslage weiterhin unklar. Im Notariat häufen sich die Anfragen, ob Regelungen dazu in einer Patientenverfügung möglich sind.
26.02.2021
„Urgestein des Notariats“ tritt ab
Nach fast 50 Jahren im Notariat in der Theresienstraße geht Oberamtsrat Alexander Pfäffl in den Ruhestand. Einen Tag pro Woche wird er weiterhin im Notariat tätig sein.

Mehr anzeigen